Skip to main content

El Fuego® Gasgrill „Deluxe“ 6+1 Brenner

449,95 €

Zuletzt aktualisiert am: 22. August 2019 18:51

El Fuego Gasgrill „Deluxe“ Dieser Gasgrill wird nach hohen Qualitätsstandards gefertigt und entspricht sämtlichen geltenden Normen, um höchstmögliche Sicherheit beim Grillen zu bieten. Das schlichte, hochwertige Design in Kombination mit der hohen Funktionalität des Gerätes, lässt keinerlei Wünsche offen und wird sowohl Besitzer als auch Gäste beeindrucken und die vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten dieses Grills erlauben es, jede beliebige Speise optimal zu garen – für eine reichhaltige und gesunde Ernährung. Ein Seitenbrenner ermöglicht zudem zusätzliche Flexibilität, z.B. können Sie damit gleichzeitig eine Soße kochen. Mit einem Gasgrill genießen Sie gegenüber Holzkohlegrills entscheidende Vorteile: Komfort und Nutzbarkeit. Zum Beispiel kann das Garen von Speisen innerhalb von Minuten beginnen, Sie müssen sich keine Sorgen um Holzkohlenrauch machen, der Garvorgang kann präzise gesteuert werden, etc. Das Gerät bietet großzügige Ablagen, sodass Sie alle benötigten Utensilien stets griffbereit haben. Dank großen Rädern und Rollen mit integrierten Bremsen kann der Grill bequem transportiert und am Einsatzort sicher abgestellt werden. — Eckdaten: Maße: ca. 148 x 112 x 56 cm Grillfläche: ca. 80 x 41 cm (Rost gusseisern) Warmhalterost: ca. 75 x 15 cm (Stahl, schwarz emailliert) Deckel doppelwandig Brenner aus Edelstahl Räder: 4 (davon 2 bremsbar) 6 Hauptbrenner je 2,93 kW + 1 Seitenbrenner 3,5 kW (insg. 21,1 kW) Gasverbrauch: ca. 1506 g/h (6x 209 g/h + 249 g/h) Zündung: Piezo-elektrisch Material: Stahl, Edelstahl

Kommentare

BBQ-Martin 24. April 2019 um 10:31

Klar sollte den Käufern sein das dieser Grill mit der Oberklasse nicht mithalten kann. Aber für mich ist dieser Grill ein klarer Preis-Leistungs-Sieger.
Ich persönlich konnte den Grill auf eBay mit einen Gutscheincode für glatte 300,-€ ergattern.

Der Grill kommt zerlegt bei euch an. Für den Aufbau habe ich etwa 1 1/2h benötigt. Der Grillraum ist samt Brennern vormontiert. Eine helfende dritte Hand habe ich nicht wirklich benötigt, außer zum Auflegen des eigentlichen Grills auf das Untergestell. Die Aufbauanleitung ist gut erklärend und gut bebildert.
Die Bleche waren bei mir im tadellosen Zustand, keine Dellen keine Kratzer – absolut perfekt.
Man merkt beim Aufbau eben doch das Preisunterschied, weil bei den Oberklasse-Grills die Bleche doch etwas stärker ausgeführt sind.
Von der Standfestigkeit her ist dieser Grill dennoch absolut in Ordnung und auf den Rollen ist ein manövrieren problemlos möglich.

Nun zum eigentlichen Grillspaß:
Die Brenner haben leider nur eine Abdeckung aus emaillierten Stahlblech, Edelstahl wäre hier sicherlich auf lange Sicht gesehen die bessere Wahl gewesen.
Das Thermometer hat eine relativ hohe Toleranz. Es stehen 330°C auf dem Thermometer aber es werden „nur“ 310°C erreicht.
Leider haben nur zwei der sechs Brenner eine Piezo-Zündung. Sprich man muss die mit Zünder versehenen Brenner in Betrieb nehmen um danach die nebenliegen in Betrieb nehmen zu können. Stellt für mich persönlich aber kein großes Problem dar, es sollte jedoch erwähnt sein.
Die Brenner lassen sich für mich sehr gut regeln, man kann mit etwas Übung locker auf 5°C genau regulieren.
Für den Seitenbrenner sollte man eine Pfanne mit einer möglichst großen Auflagefläche verwenden. Ich habe einen Wok probiert, jedoch wurde dieser ungenügend warm.
Einen Drehspieß habe ich mir noch nicht gekauft, der Grill hat aber alle nötigen Öffnungen.
In der Linken Tür des Unterschranks ist noch ein Ablagefach eingeschraubt, was etwas seltsam zu montieren ist, da die Schrauben etwas versteckt sind. Das Ablagefach ist aber groß genug um etwas Kleinzeug einzulagern, bei mir steht das Trennspray und BBQ-Sauce zum glasieren drin.

Ich weiß das die Gasflasche beim Grillen immer neben den Grill stehen sollte, jedoch habe ich den Anschlussschlauch so verlegt das die Flasche unten im Korpus steht. Ich habe einen Fehlkauf hinter mir und somit findet eine 5kg Flasche locker Platz. Die nächste Flasche wird eine 10kg, mal sehen ob diese Platz findet.

Die Reinigung ist Gasgrilltypisch sehr einfach. Alle Brenner hochdrehen und abwarten bis es nicht mehr raucht – fertig. Die Fettauffangschale ist etwas klein geraten, muss aber im Normalfall nicht nach jeden Einsatz gereinigt werden.

Fazit:
Für einen sehr erfahrenen Griller mit einen ordentlichen und ansehnlichen Fuhrpark ist dieser Grill vielleicht nicht die erste Wahl.
Jedoch für einen Neuling oder Erstgasgrillbesitzer ist der Deluxe definitiv eine Option. Für mich eine absolute Kaufempfehlung. Die Grillfläche ist ordentlich groß, auch wenn sie schneller gefüllt ist als man denkt. Der Seitenbrenner ist ein netter Zusatz, bisher habe ich ihn erst 4 Mal genutzt.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


449,95 €

Zuletzt aktualisiert am: 22. August 2019 18:51